• Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter
  • Willkommen auf der Homepage der TSG Lütter


Hallo Frank, zunächst einmal Glückwunsch zu der tollen Hinrunde. Besonders schön aus Lüttner Sicht waren die beiden Derbysiege gegen Rönshausen und Weyhers. Letztlich überwintern wir auf Platz 2. Wie fällt dein Fazit aus?

Die Hinrunde ist insgesamt recht ordentlich verlaufen, da können wir zufrieden sein. Wir waren, außer in den jeweiligen 2. Halbzeiten in Hosenfeld und zu Hause gegen Schweben, allen Gegenern mindestens ebenbürtig und haben über die komplette bisherige Runde einen gut anzuschauenden Fussball gespielt. Zudem war ein Ziel von uns auf heimischen Geläuf wieder eine "Macht" zu werden, und das ist uns ganz gut, bei nur einem Unentschieden und einer Niederlage (dafür wie oben erwähnt Heimsiege in den 2 Derbys), gelungen. Zu dem ist die Mannschaft inzwischen gereift und tritt etwas erfahrener auf. Mich persönlich freut es, das mit Marius Fischer und Julian Hauner zwei langzeitverletzte wieder ins Team zurückgekommen sind, und das unser Neuzugang Juri Dieterle sich richtig gut einfügen konnte. Auch erwähnenswert ist, das mit Florian Bolz ein Eigengewächs und 97er Jahrgang den Sprung in den Kader geschafft hat.

Deine Truppe schießt viele Tore, kassiert aber für ein Spitzenteam auch viele Gegentreffer. Wie willst du es schaffen, kompakter zu werden? Oder willst du einfach immer ein Tor mehr schießen?

Sicherlich schaffen wir nicht immer die Balance zwischen Abwehr- und Angriffsarbeit, aber wir wollen erfrischenden Offensivfussball bieten, von daher ist es natürlich leichter zu sagen, Hauptsache ein Tor mehr als der Gegner zu erzielen. Die Abwehrarbeit ist im allgemeinen schwieriger , wenn man offensiv auftritt, als wenn man sich nur auf das Verteidigen einlässt. Trotzdem werden wir schon Versuchen, defensiv stabiler zu stehen, aber nicht zu Lasten unserer offensiven Schlagkraft.

Wie sieht der Ausblick auf die Rückrunde aus?

Wir werden versuchen in der Winterpause uns gut auf die verbleibenden Spiele vorzubereiten. Ganz entscheidend sind natürlich die ersten 3 Spiele im neuen Jahr ( in Huttengrund, Derby in Weyhers und daheim gegen Freiensteinau). Dann kann man erkennen wo unsere Reise diese Saison hingeht. Insgesamt hat sich aber an unserer Zielsetzung nichts geändert, wir wollen unter die besten 5 der Liga und weiter attraktiven Fussball spielen. Stehen wir dann Ende April immer noch auf Schlagdistanz zur Tabellenspitze, kann man das Saisonziel evtl. ja nochmal korrigieren. :)

Wir danken dir für deine Antworten und wünschen eine schöne Weihnachtszeit.